Zu den Grafiken und Aquarellen // About my grahics and the drawings with watercolour:

 

Ich arbeite meistens in Serien, Reihen und Zyklen. Zentrales Ausdrucksmittel ist die Linie.  

 

Immer wieder greife ich die Technik der Monotypie auf.  Die Monotypie ermöglicht eine Arbeitsweise, in der der Zufall auch immer noch mitspielt. Es gibt Faktoren, die ich während des Entstehens nicht beeinflussen kann.   

 

Zur Erläuterung, weil viele BesucherInnen diese Technik nicht kennen: Die Monotypie ist eine Drucktechnik, bei der nur ein (= mono) Druck entsteht. Die Druckplatte wird beschichtet, das Blatt auf die Platte gelegt und darauf gezeichnet. Anschließend wird das Blatt von der Platte gezogen. Auf der Unterseite des Blattes ist das Motiv. Deshalb ist jede Monotypie auch ein Unikat.
   

I mostly work in series, serials and cycles. The central means of expression is the line.

Again and again I refer to the technique of monotype. The line and the thoughts and emotions get visible but at the same time there are structures and tones that are by chance and that are out of control. So there are factors that I can not influence during the occurrence and this fact refers very closed to life and makes it exciting.

Many visitors do not know this technique: The monotype is a printing technique in which only one (= mono) created pressure exists. The printing plate is coated, the sheet is laid on the plate and I draw on it. Then the sheet is pulled from the disk. On the underside of the leaf is the motif. Therefore each monotype is also unique.